agil-mental-stark-am-arbeitsplatz

Gesund führen - positive leadership

Gesund führen – Positive Leadership

Immer mehr Unternehmen stellen sich der Herausforderung, die Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen aktiv zu fördern. Das übergeordnete Ziel der Betrieblichen Gesundheitsförderung ist es, gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen zu schaffen.

In einem mehrjährigen Betrieblichen Gesundheitsförderungsprojekt werden die Voraussetzungen für ein nachhaltig implementiertes Betriebliches Gesundheitsmanagement in Ihrem Unternehmen geschaffen, denn motivierte, flexible und gesundheitsbewusste MitarbeiterInnen sind die Basis einer erfolgreichen und gesunden Organisation.

Führungskräfte üben durch ihren persönlichen Führungsstil und ihr Gesundheitsverhalten einen wichtigen Einfluss auf die Gesundheit ihrer Beschäftigten aus. Es kommt ihnen in der betrieblichen Gesundheitsförderung daher eine wichtige Bedeutung zu, da sie in mehrfacher Weise Einfluss auf die Motivation, das Befinden, die Gesundheit und die Fehlzeiten von MitarbeiterInnen nehmen. 

Es braucht folglich Führungskräfte mit spezifischen Kenntnissen, Kompetenzen und Werthaltungen. Die Basis stellt dafür das Wissen um Grundsätze, Aufgaben und Werkzeuge eines „gesunden Führens“ dar.

Gleichzeitig stehen Führungskräfte ebenfalls unter erheblichem Leistungs-, Erfolgs-, Verantwortungs- und Konkurrenzdruck und sind daher selbst auch Zielgruppe in Betrieblichen Gesundheitsförderungsprojekten.

Fit to lead: BGF-Sensibilisierungsworkshop

  1. Warum Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)?
  2. BGF-Projekt-Zyklus in Ihrem Unternehmen
  3. Einfluss der Führungskräfte auf die Gesundheit der MitarbeiterInnen
  4. Gesunde Führungskräfte
  5. Belastungen von MitarbeiterInnen
  6. Was macht eine „gute“ Führungskraft aus?

Dauer: Halbtages-Sensibilisierungsworkshop

Workshopleitung:

Portrait Christine Korak-Wenzel

Dr.in Christine Korak-Wenzel
Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, GF agil sowie Mag.a Viktoria Reinprecht, Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, Mediatorin

Health Guide zur Früherkennung von Burnout

Immer lauter. Immer schneller. Immer fordernder. Das scheint die Prämisse der modernen Arbeitswelt zu sein. Davon fühlen sich Menschen zunehmend belastet. Von Dauerstress, Erschöpfungszuständen bis zum Burn-out-Syndrom ist hier die Rede. Die Zahl der Krankmeldungen ist aufgrund von psychischen und psychosomatischen Beschwerden in den letzten Jahren rapide angestiegen. Mit Arbeitsausfällen sind nicht nur menschliches Leid, sondern auch hohe Kosten für Betriebe und Volkswirtschaft verbunden. Doch schon im Vorfeld kann viel getan werden, damit es erst gar nicht so weit kommt.

Die Inhalte des Führungskräfteworkshops bestehen aus Vermittlung von Wissen und Bewusstseinsbildung zum Thema Burnout-Prophylaxe und Ressourcenaktivierung bzw. Erholung sowie praktischen Übungen, die sofort am Arbeitsplatz oder zuhause umgesetzt werden können. Der Schwerpunkt wird dabei auf das Erkennen von Warnsignalen bei MitarbeiterInnen wie auch bei sich selbst gelegt. Führungskräfte lernen darüber hinaus erste Werkzeuge für gesundes Führen kennen und anzuwenden. Es wird genügend Zeit für Reflexion und Dialog der TeilnehmerInnen eingeplant.

Inhalte

  • Wissensvermittlung zum Thema Stress, Burnout, Erholung und deren Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und Gesundheit eines Menschen
  • Berufliche und persönliche Ursachen von stressbedingten Erkrankungen
  • Warnsignale rechtzeitig erkennen
  • Werkzeuge gesunden Führens, z.B. „Gesunder Dialog“
  • Effektive Stressmanagementmethoden (instrumentelles, mentales und regeneratives Stressmanagement)

Dauer: Tagesworkshop

Workshopleitung:

Portrait Christine Korak-Wenzel

Dr.in Christine Korak-Wenzel
Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, GF agil sowie Mag.a Viktoria Reinprecht, Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, Mediatorin

Positive Leadership mit dem PERMA-LEAD-Modell

Die Revolution in der Führung (Ruth Seliger)

Positive Leadership ist ein Modell der Mitarbeiterführung und -motivation, das aus dem Ansatz der Positiven Psychologie entwickelt wurde. Diese wurde 1998 von Martin Seligman begründet und beschäftigt sich im Schwerpunkt mit dem „Gelingenden Leben“. 

Dieser stärkenorientiere Führungsansatz beinhaltet zahlreiche Methoden und Instrumente der Positiven Psychologie und wurde bereits vielfach wissenschaftlich untersucht. Es konnte mit Positive Leadership eine außergewöhnlich positive Wirkung auf die Leistung, Motivation und Zufriedenheit der MitarbeiterInnen nachgewiesen werden.

Helfen Sie darüber hinaus mittels Positive Leadership  Krankenstände und Burnout-Fälle in Ihrem Unternehmen zu verringern, und Umsätze deutlich zu erhöhen!

Inhalte

Positive Leadership fördert, dass Führungskräfte die eigene Haltung reflektieren, die Stärken der MitarbeiterInnen erkennen und schätzen, sowie folgende Aspekte beachten:

  • Sinn stiften, indem Bedeutung und Nutzen der Arbeit in einem komplexen Bild gezeigt werden.
  • Zuversicht schaffen, kommunizieren, herausfordernde Ziele setzen, Feedback geben.
  • Einfluss nehmen durch gemeinsame Vorbereitung von Entscheidungen sowie Delegation von Macht und Verantwortung.

In Einzel- und Gruppenarbeiten sollen Sie nicht nur Positive Leadership kennenlernen, sondern auch die PERMA-LEAD Positive Leadership Potentialanalyse selbst erleben. Diese ist ein wissenschaftlich fundiertes Tool, das für die Praxis entwickelt wurde und auf dem PERMA-Modell von Martin Seligman aufbaut. Die Auswertung erfolgt unmittelbar im Seminar. Darauf aufbauend erarbeiten Sie gemeinsam im Workshop Ihre persönliche Führungsstrategie nach den fünf Elementen der PERMA-Methode:

P ositive Emotions: Ermöglicht positive Emotionen
E ngagement: Fördert individuelles Engagement
R elationships: Schafft tragfähige Beziehungen
M eaning: Vermittelt Sinn in der Arbeit
A ccomplishment: Macht Erreichtes sichtbar

L E A D: Führt stärkenorientiert

Mit PERMA-LEAD POTENTIALANALYSE zu mehr Erfolg! 

Es geht in der PERMA-LEAD Positive Leadership Potentialanalyse nicht darum, Persönlichkeitsmerkmale von Führungskräften zu ändern, sondern ein Führungsverhalten zu stärken, das nachweislich zu messbaren Erfolgen führt. 

Dauer: Zwei-Tagesworkshop

Workshopleitung: 

Portrait Manfred Lind

Dr. Manfred Lind
Studierte Jus und Philosophie und verfügt über jahrzehntelange Führungserfahrung im öffentlichen Dienst. Er ist Kommunikations- und Verhaltenstrainer, ausgebildeter Organisator, zertifizierter Positive Leadership PERMA-Lead Profiler und NLP-Master Praktitioner, spezialisiert auf Team-Training und Coaching im Service- und Dienstleistungsbereich sowie für Führungskräfte.